...die Lunge mit ihren ca. 400 Millionen Lungenbläschen eine zusammengenommene Oberfläche von ungefähr 100 Quadratmeter umfasst? Dies entspricht der Fläche eines halben Tennisplatzes.

...der Mensch wochenlang ohne Nahrung auskommen kann, einige Tage lang ohne Wasser, aber ohne Sauerstoff kommt es nach drei Minuten zu Hirnschädigungen und nach ca. 15 Minuten zum Tod?

...70% der Schlacken und Abfallstoffe, die unser Körper produziert und die ihm potenziell schaden können, über den Atem ausgeschieden werden? Nur 20% der Abfallstoffe verlassen den Körper über die Haut und etwa zehn Prozent über Urin und Stuhlgang.

...der eingeatmete Sauerstoff in der Lunge ans Blut abgegeben wird und innerhalb von Sekunden im ganzen Körper an alle Organe und alle Zellen geliefert wird?

...das Sprechen nur beim Ausatmen möglich ist?

...normalerweise der Mensch 12-mal bis 16-mal in der Minute atmet? In Stresssituationen kann sich die Atemfrequenz auf bis zu 100-mal in der Minute erhöhen.

...bei jedem ruhigen Atemzug etwa ein halber Liter Luft, über Nase, Luftröhre und Bronchien zu den ca. 400 Millionen Lungenbläschen einströmt? In diesen findet der Austausch von Sauerstoff und Kohlendioxid statt.

...ein flacher Atem zu einer verminderten Produktion von Verdauungssäften führt und damit zur Ansammlung von Schadstoffen? Dies hat eine schlechte und unregelmässige Verdauung zu Folge.

...Sie schwere Lasten mit dem Ausatem leichter heben können?

...bei jedem Atemzug sich unsere Wirbelsäule aufrichtet? Bei Kindern ist dies noch gut zu beobachten. Bei Erwachsenen ist die Muskulatur oft schon so verhärtet, dass diese Bewegung kaum noch sichtbar ist.

...durch Atemübungen der Blutkreislauf stabilisiert wird?

...bei jedem Atemzug das Zwerchfell sich spannt und gegen den Bauchraum bewegt? So werden die unter dem Zwerchfell gelegenen Organe wie Leber, Nieren, Magen und Gedärme massiert.

...bei der Atmung über die Nase, im Gegensatz zur Mundatmung die Luft von winzigen Schmutzpartikeln gereinigt wird? Diese bleiben in den Nasenhärchen haften. Zudem wird die Luft bei der Nasenatmung auf dem Weg in die Lungen erwärmt und befeuchtet.